DLC-Beschichtung / PlascoDUR
Eine Schicht - viele Vorteile.

Effizienz und Haltbarkeit - ein Muss nicht nur für moderne Sportgeräte!

Mountain Bikes sind moderne High-Tech Sportgeräte. Gleichzeitig sind sie auch komplexe mechanische Bauteile, welche die Muskelkraft möglichst ohne Verluste in direkten Vortrieb umsetzen müssen und dabei wenig Verschleiß unterliegen sollten. Hier kommt der Einsatz unserer leistungsfähigen DLC Schicht ins Spiel.

Lernen Sie anhand dieser Beispiele wo unsere DLC Schicht auch für Ihre Anwendung von Vorteil sein kann:

Beispiel Federgabel: Geringe Reibung

Beispiel Rahmen: Easy-to-Clean

Beispiel Ritzel: Reduzierter Verschleiß

Beispiel Bowdenzüge: Keine Korrosion

Beispiel Nabe: Lange Lebensdauer

Beispiel Bremskolben: Geringe Reibung

Beispiel Sattelstütze: Hohe Kratzfestigkeit

 


Beispiel Federgabel: Geringe Reibung

Bei einer Federgabel kommt es auf ein gutes Ansprechverhalten bzw. geringes Losbrechmoment an. Dadurch reagiert das Fahrwerk feinfühliger und das Fahrverhalten wird positiv beeinflusst.

Durch den Einsatz von DLC sinkt der Reibwiderstand um ein Vielfaches gegenüber einer unbeschichteten Lauffläche (µ=0,01). Gleichzeitig steigt die Verschleißfestigkeit der Oberfläche. Beides ist entscheidend für eine bessere Performance. Nicht nur bei einer Federgabel.

 


Beispiel Rahmen: Easy-to-Clean

Nach jeder Fahrt im Regen oder Schlamm muss das Bike aufwändig vom Schmutz befreit werden, um vorzeitigen Verschleiß zu verhindern. Dabei muss der Schmutz oft mit hohem mechanischen Aufwand entfernt werden, da die Verschmutzungen teilweise fest "verbacken" sind.

Eine mit DLC beschichtete Oberfläche hingegen lässt sich sehr leicht reinigen. Da DLC selber hydrophob (=wasserabweisend) ist, haftet der Schmutz zum einen gar nicht erst so gut an und zum anderen lässt sich die Verschmutzung ohne großen Aufwand entfernen. Ganz "nebenbei" wird die Korrosionsbildung unterdrückt. Ein großer Vorteil z.B. auch bei Werkzeugen für die Kunststoffverarbeitung.

 


Beispiel Ritzel: Reduzierter Verschleiß

In dem Antriebssystem greift die Kette in das Ritzel und überträgt so die Kraft. Dabei ist entscheidend, dass Ritzel und Kette möglichst wenig Verschleiß unterliegen, um eine formschlüssige Kraftübertragung zu gewährleisten. Gerade bei Schaltvorgängen unter Last ist die mechanische Beanspruchung der Bauteile enorm und es droht vorzeitiger Verschleiß.

Aufrgund der extremen Härte von DLC (ca. 4.000 HV) wird der Verschleiß im Antriebssystem auf ein Minimum reduziert. Die Komponenten haben eine längere Lebensdauer und die Funktionalität wird signifikant erhöht. Gleiches gilt natürlich auch für jedes andere Antriebssystem.

 


Beispiel Bowdenzüge: Keine Korrosion

Bei einem Mountainbike sind die Komponenten ständig widrigen Umgebungsbedingungen ausgesetzt. Dreck, Wasser und vieles mehr sind eine echte Herausforderung für die Funktion und Haltbarkeit. Insbesondere bei den Bowdenzügen bzw. Hüllen sammelt sich über die Zeit Wasser, welches unweigerlich zur Korrosion führt. Damit steigt der Widerstand und die Schaltgenauigkeit leidet.

Beschichtet man die Bowdenzüge mit DLC, hat Korrosion keine Chance mehr. DLC ist chemisch inert und stellt damit einen optimalen Korrosionsschutz dar. Damit bleibt über einen langen Zeitraum die Schaltgenaugkeit erhalten.

 


Beispiel Nabe: Lange Lebensdauer

Gerade bei Kugel- bzw. Nadellagern kommen viele Umstände zusammen, die die Funktionalität und insbesondere die Lebensdauer dieser Komponenten negativ beeinflussen können. Sand, Schmutz und Wasser führen zu erhöhtem Verschleiß auf den Laufflächen der Lager. Das Lager läuft nicht mehr sauber und der Rollwiderstand steigt.

Beschichtet man hingegen die Lager mit DLC nimmt der Verschleiß signifikant ab. Die Lager laufen über einen sehr langen Zeitraum sauber und müssen nicht schon nach kurzer Zeit ersetzt werden.

 


Beispiel Bremskolben: Geringe Reibung

Jederzeit das Bike gezielt abbremsen zu können - das ist die Voraussetzung für sicheres Fahren. Gleichzeitig setzt dies jedoch auch ein immer funktionierendes Bremssysteme voraus. Vor allem bei hoher Beanspruchung der Bremsen steigt die Temperatur und die Bremskolben dehnen sich aus: der Druckpunkt wird weicher und die Bremswirkung geringer.

Hier kann DLC dank seiner exzellenten Reibeigenschaften (µ= 0,01) auch für Abhilfe sorgen. Der beschichtete Bremskolben gleitet auch bei starker Beanspruchung widerstandsfrei in seiner Führung. Der Druckpunkt bleibt knackig und das Bremsverhalten bleibt über einen weiten Bereich konstant.

 


Beispiel Sattelstütze: Hohe Kratzfestigkeit

Jeder kennt das Problem: Den Sattel einmal in der Höhe verstellen und schon sind Krtazer in der teuren Sattelstütze zu sehen. Das nervt und sieht nicht schön aus.

Auch hier kommen die Vorteile von DLC zum tragen. Dank der hohen Verschleißfestigkeit können Kratzer der Sattelstütze nichts mehr anhaben. Damit bleibt die Oberfläche unversehrt und über eine lange Zeit ansehnlich.

 
Die Vorteile von DLC am Mountainbike